Research

Azosubstituierte Porphyrine: Anwendungen in Technik und by Kerstin Lüdtke-Buzug

By Kerstin Lüdtke-Buzug

Kerstin Lüdtke-Buzug führt in die vielfältigen Anwendungs- und Einsatzmöglichkeiten für Porphyrine im medizinischen und naturwissenschaftlich-technischen Bereich ein und stellt Synthesevorschriften sowie Analysemethoden von Azobenzolsubstituierten Porphyrinsystemen vor, welche in speedy allen biologischen Systemen vorkommen. Dazu synthetisiert sie eine Reihe von azobenzolsubstituierten Mono- und Diporphyrinen und untersucht sie eingehend spektroskopisch und elektrochemisch. Sie weist den Einfluss unterschiedlicher Azobenzolsubstituenten auf die Redoxeigenschaften und die spektroskopischen Eigenschaften der Porphyringruppen eindeutig nach und quantifiziert ihn mit Hilfe von Hammett-Parametern.

Show description

Read Online or Download Azosubstituierte Porphyrine: Anwendungen in Technik und Medizin PDF

Similar research books

Changing Trends in Antarctic Research (Environment & Assessment)

This e-book offers an replace at the quickly altering occasions surrounding the creation of an environmental safeguard regime in Antarctica. It takes up the ancient history, in addition to the position of technology as a motor vehicle for political motion. specifically it lines the shift of political agendas with regards to Antarctica, and the alterations this has wrought in learn instructions.

Artificial Intelligence in Operational Research

A set of articles that are divided into 5 components: functional reports concerning the use of man-made intelligence in operational examine, program parts, construction making plans and scheduling, simulation and method.

Extra info for Azosubstituierte Porphyrine: Anwendungen in Technik und Medizin

Example text

1: Halbstufenpotenziale (Oxidation) der freien Basen der Monoporphyrine 39, 43-47 gemessen gegen eine Ag/AgCl-Elektrode in Dichlormethan mit einer Spannungsvorschubsgeschwindigkeit von 1 V/s. Als Standard wurde Ferrocen verwendet. 05 M) verwendet. 235 Die gemessenen Voltammogramme zeigen ein reversibles oder quasireversibles Verhalten. Die Separation zwischen dem anodischen und kathodischen Peak-Maximum beträgt zwischen 80 mV und 150 mV. Je größer die Spannungsvorschubsgeschwindigkeit gewählt wurde, desto weiter lagen das anodische und kathodische PeakMaximum auseinander und die Reaktion kann nicht mehr als reversibel angenommen werden.

Bei Oxidationsund Reduktionsreaktionen besteht die primäre Aufgabe eines Reagenzes in der Aufnahme oder Abgabe von Elektronen. Diese Aufgabe kann auch ein Stück eines chemisch inerten, leitenden Materials übernehmen, das in eine Lösung des Substrats eintaucht: eine Elektrode. 1 Grundlagen Verbunden mit einem Pol einer Spannungsquelle werden Elektroden je nach den experimentellen Bedingungen zu Elektronenquellen oder zu Elektronensenken. Eine Elektrode verhält sich also genauso wie ein Reagens, das während einer Reaktion nicht verändert wird.

Elektrochemische Messergebnisse 35 Es sind hier die Stromdichten der vier Peak-Potenziale wiedergegeben, wobei das Potenzial zunächst in anodische Richtung durchlaufen wurde und nach Erreichen des Wendepotenzials in kathodische Richtung. 2 die jeweilige ReaktiReaktion Porphyrin + e + Porphyrin2+. 11. Man kann also davon ausgehen, dass es sich bei den gemessenen Vorgängen für das 4-(N,N’-Dimethyl)amino-4’-[10’’,15’’,20’’-tri(4’’’methylphenyl)-5’’-porphyrinyl]azobenzol (39) um reversible, diffusionskontrollierte Reaktionen handelt.

Download PDF sample

Rated 4.15 of 5 – based on 8 votes