Economic Theory

Beiträge zur Geldtheorie by Marco Fanno, Marius W. Holtrop, Johan G. Koopmans, Gunar

By Marco Fanno, Marius W. Holtrop, Johan G. Koopmans, Gunar Myrdal, Knut Wicksell (auth.), Friedrich A. Hayek (eds.)

In diesem Band, der ursprünglich 1933 von Friedrich A. Hayek herausgegeben wurde, sind eine Reihe von Beiträgen zur Geldtheorie zusammengestellt, deren Autoren aus heutiger Sicht zu Wegbereitern der modernen Geldtheorie gezählt werden können.

Die Beiträge von Knut Wicksell, Gunar Myrdal, Johan G. Koopmans, Marius W. Holtrup und Marco Fanno wurden für diese Ausgabe eigens ins Deutsche übersetzt, um sie einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen. Die abgedeckten Themengebiete umfassen die Theorie des Geldmarktes, die Umlaufgeschwindigkeit des Geldes, das challenge des "neutralen" Geldes, den Gleichgewichtsbegriff in der geldtheoretischen examine sowie das Valutaproblem in den skandinavischen Ländern. Das Vorwort von Hayek setzt die Beiträge in einen Zusammenhang und zeigt die jeweilige Bedeutung der Artikel in der Theorie des Geldes auf.

Show description

Read Online or Download Beiträge zur Geldtheorie PDF

Best economic theory books

Organizing America: Wealth, Power, and the Origins of Corporate Capitalism

You'll by no means have given a moment idea to the very lifestyles of the Fortune 500, yet writer and educational Charles Perrow has. during this eye-opening sociological account, he argues that the large corporations that dominate brand new company international within the usa might were unthinkable to the nation's Founding Fathers, who seen centralized funds and gear with nice suspicion.

Adam Smith Review Volume III (The Adam Smith Review)

Adam Smith’s contribution to economics is well-recognised yet in recent times students were exploring anew the multidisciplinary nature of his works. The Adam Smith Adam Smith’s contribution to economics is well-recognized yet in recent times students were exploring anew the multidisciplinary nature of his works.

The National Element in the Development of Fiscal Theory

Cost idea has supplied recommendations to myriad difficulties affecting society with out invoking any precepts past these encapsulated within the common fiscal postulate. financial idea, in the meantime, has been heavily aware of the political, sociological and old situations that endure upon the economic act.

Additional info for Beiträge zur Geldtheorie

Example text

Die Werterhohung erfolgt jedoch, wie tamer die Natur des Gutes und die absolute GroBe der gesamten Quote sei, schrittweise, und wahrend einer Zeiteinheit erfolgt sie fur samtliche Produktionsgiiter in den selben Proportionen, das heiBt in dem AusmaBe der Profitrate oder, was das gleiche ist, im Gleichgewichtsverhaltnis mit der Zinsrate. Wenn wir daher von den technischen Verschiedenheiten der einzelnen Produktionsgiiter absehen, um nur ihre gemeinsamen Wesensmerkmale festzustellen, so konnen wir diese als eine Menge gleichartiger Guter ansehen, deren Gesamtwert in einem MaBe, das der Zinsrate entspricht, eine allmahliche Erhohung erfahrt.

Wenn sie voraussehen, daB die Preise fallen miissen, liquidieren sie ihre Vorrate oder verkaufen sogar in Blanko. Und dadurch verursachen sie um so fruher den vorausgesehenen Preisfall. Ihr Eingreifen ist jedoch nicht immer ein unmittelbares. Erwerb und Aufbewahrung von Produkten zu Spekulationszwecken bringen — um der Einfachheit halber von den Unkosten, die durch Einlagerung und durch etwaiges Verderben entstehen, abzusehen — Kosten mit sich; diese Kosten bestehen aus den Zinsen fiir die ganze Zeit, wahrend der die Spekulanten ihre Kapitalien in solchen Geschaften anlegen.

Die Preise der Verbrauchsgiiter zeigen daher ebenso wie diejenigen der Produktionsguter die Tendenz, unter sonst gleichen Bedingungen konstant zu bleiben, sobald Diskont und Zins ubereinstimmen; zu steigen, sobald der Diskont niedriger ist als der Zins; zu fallen, sobald er hoher ist. Und sie steigen oder fallen solange weiter, bis die Spannungen zwischen den beiden Satzen verschwunden sind. So regelt das Prinzip, das, wie wir sahen, die Beziehungen zwischen Preisen, Diskont und Zins bei den Produktionsgutern regelt, ebenso die Preise der Verbrauchsgiiter.

Download PDF sample

Rated 4.73 of 5 – based on 12 votes