German 14

Betriebliches Gesundheitsmanagement bei kultureller by Christine Busch, Patrizia Cao, Julia Clasen, Nicole Deci

By Christine Busch, Patrizia Cao, Julia Clasen, Nicole Deci

Betriebliches Gesundheitsmanagement ist in aller Munde – doch eine praktische Einführung im Unternehmen ist ein komplexer Prozess. Dieses ganzheitliche Ressourcen- und Stressmanagementprogramm ReSuDi bietet eine ganz konkrete, auf seine Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit geprüfte, Lösung für Unternehmen, deren Belegschaft sich durch kulturelle Vielfalt auszeichnet. Mit ReSuDi kann eine Vielzahl an Beschäftigten bei einem geringen zeitlichen und finanziellen Aufwand erfolgreich erreicht und gefördert werden. Dies wird ermöglicht durch eine Schulung von Multiplikatoren auf verschiedenen Organisationsebenen: Sogenannte Peer-Mentoren (freiwillige, gewählte Beschäftigte, die eine Schulung zum Peer-Mentoring erfahren) aber auch direkte und nächsthöhere Führungskräfte sowie betriebliche Entscheidungsträger und Akteure der Gesundheitsförderung. Für jede Gruppe bietet das Buch ein komplett ausgearbeitetes Trainingsmanual – mit Durchführungsanleitungen, Zeitabläufen, Checklisten. Alle Materialien können komplett aus dem web heruntergeladen werden. Gesundheitsförderung für die gesamte Belegschaft durch Schulung weniger Schlüsselpersonen: So sieht modernes, effizientes Gesundheitsmanagement aus. Das Programm wurde wissenschaftlich evaluiert und in der Praxis erfolgreich getestet und weiterentwickelt.

Show description

Read or Download Betriebliches Gesundheitsmanagement bei kultureller Vielfalt: Ein Stressmanagement-Programm für Service, Gewerbe und Produktion PDF

Best german_14 books

Bildung zwischen Standardisierung und Heterogenität: – ein interdisziplinärer Diskurs

Die Sicherstellung der Qualität sozialer Dienstleistungen ist in der Sozialen Arbeit zu einem zentralen Thema geworden. Spätestens seitdem die leistungserbringenden Einrichtungen der Sozialen Arbeit verpflichtet werden, Qualitätsentwicklungsvereinbarungen mit den Kostenträgern abzuschließen, werden in den Einrichtungen der Sozialen Arbeit flächendeckend Qualitätsmanagementsysteme eingeführt, die oft dem privatwirtschaftlichen Bereich entstammen.

Väter im Abseits: Zum Kontaktabbruch der Vater-Kind-Beziehung nach Scheidung und Trennung

Nationale und internationale Studien weisen darauf hin, dass der Anteil jener Väter, die nach einer Scheidung/Trennung keinen Kontakt mehr zu den Kindern hat, relativ hoch ist. Die Suche nach den Ursachen und Hintergründen findet aktuell im deutschsprachigen Raum eher auf medialer als auf wissenschaftlicher Ebene in shape eines stark polarisierten Diskurses der Schuldzuweisung an "kontaktverhindernde Mütter" oder "die Kinder verlassende Väter" statt.

Die Internationalität von Top-Managern: Aktienkursreaktionen auf die Benennung internationaler Vorstände und Aufsichtsräte

​Dass viele deutsche Unternehmen foreign agieren, ist seit langem eine Selbstverständlichkeit. Den Forderungen aus Wissenschaft und Unternehmenspraxis folgend, sollten grenzüberschreitend tätige Unternehmen von Top-Managern geführt werden, die ihrerseits über ein ausreichendes Maß an Internationalität verfügen.

Extra info for Betriebliches Gesundheitsmanagement bei kultureller Vielfalt: Ein Stressmanagement-Programm für Service, Gewerbe und Produktion

Sample text

1 Stunde alle 14 Tage) sollten vor der Informationsveranstaltung festgelegt sein. Damit zeigen die betrieblichen Entscheidungsträger, wie deutlich sie die Peer-MentorenStruktur unterstützen wollen. 56 ReSuDi – Einstieg ins Programm Zeitraum Vor Beginn des Programms To Do Unterstützung der Implementierung von ReSuDi durch oberes Management einholen; Interne Prozessbegleitung festlegen; Steuerkreis gründen bzw. B. B. vormittags PM-Sitzung, nachmittags FK-Sitzung) x ReSuDi-Workshop (2 x 2 Stunden) Räumlichkeiten und Verpflegung für die Schulungen organisieren 2-4 Wochen vor Schulungsbeginn Informationsveranstaltungen und Wahl der PeerMentoren durchführen Schulungsbeginn Durchführung der Schulungen: x PM-Schulung (3 x 4 Stunden) x FK-Schulung (5 x 4 Stunden) x ReSuDi-Workshop (2 x 2 Stunden) Regelmäßige Intervisionssitzungen der PeerMentoren; der interne Prozessbegleiter sollte in den ersten Sitzungen die Moderation übernehmen Tab.

5. Praktische Durchführung Die Darstellung der praktischen Durchführung stellt das Kernstück jeder Sitzungsbeschreibung dar. Hier wird detailliert und konkret beschrieben, wie die Schulung in der Praxis durchgeführt werden soll. B. Arbeitsblätter oder Poster, sind als Abbildungen im Manual gekennzeichnet und auf der Begleitwebsite digital zu finden. com) unter Eingabe der ISBN zum Download. 3. Symbole im Manual Die folgenden Symbole tauchen im Verlauf der Beschreibung der praktischen Durchführung der einzelnen Sitzungen auf: Ziele, roter Faden, Input, Teilnehmerübung, Durchführungshinweis, kultursensibles Thema, Arbeitsblatt und Bewegungspause.

Einwanderergeneration ungleich verteilt sind (Schenk, Ellert, & Neuhauser, 2008). Da Migranten mit höherer Wahrscheinlichkeit als die einheimische Bevölkerung einen geringen Sozialstatus haben, ist unklar, inwiefern die auf Basis repräsentativer Statistiken berichteten Unterschiede zwischen Migranten und Nicht-Migranten auf den Migrationshintergrund oder den Sozialstatus bzw. die berufliche Tätigkeit zurückzuführen sind. Zwischen den Beschäftigten mit und ohne Migrationshintergrund in der ReSuDi-Stichprobe, die einen vergleichbaren Sozialstatus hatten und ähnliche Tätigkeiten verrichteten, zeigten sich keine Unterschiede bezüglich gesundheitlicher Merkmale (Blutdruck, Ausschüttung des Stresshormons Kortisol) und psychischer Befindensbeeinträchtigungen.

Download PDF sample

Rated 4.49 of 5 – based on 9 votes