Education

Betriebswirtschaftslehre und Nationalsozialismus: Eine by Peter Mantel

By Peter Mantel

Peter Mantel untersucht, wie sich die nationalsozialistische Machtergreifung auf die junge Disziplin Betriebswirtschaftslehre auswirkte; ein Schwerpunkt sind dabei die Schicksale der verfolgten Hochschullehrer.

Show description

Read or Download Betriebswirtschaftslehre und Nationalsozialismus: Eine institutionen- und personengeschichtliche Studie PDF

Similar education books

Measuring Business Excellence (Routledge Studies in Business Organization and Networks, 21)

Enterprise Excellence and overall caliber administration (TQM) versions supply a way of measuring the pride of shoppers, staff and shareholders at the same time. a few such versions presently exist, yet, the writer argues, none of those handle all dimensions of TQM. This ebook introduces the foundations of TQM, and establishes their use in measuring enterprise Excellence in an organisational surroundings.

Quality of Life and the Millennium Challenge: Advances in Quality-of-Life Studies, Theory and Research (Social Indicators Research Series)

The hot millennium is largely thought of to be the age of globalisation, democratisation, and human rights. we are living in a data society and in a time of danger and uncertainty. international society is quickly urbanising and getting older and onerous its ordinary assets. it's the interaction of such key developments of the period that demands a clean method of measuring caliber of lifestyles.

Muslims and Modernity: An Introduction to the Issues and Debates (Comparative Islamic Studies Series)

Can democracy flourish in Muslim society? What does the Qur’an say approximately ladies, minorities, human rights? Are Islam and the West on a collision path? After 9-11, a lot has been written concerning the inevitability of a conflict among Islam and the West, as their worldviews compete for international supremacy. fresh advancements have performed little to problem this thesis, or the West’s unfavorable snapshot of Islam.

Extra info for Betriebswirtschaftslehre und Nationalsozialismus: Eine institutionen- und personengeschichtliche Studie

Sample text

Volkswirte wie Hirsch, Preiser, Tiburtius und Rittershausen zwischen den Disziplinen. 31 Dieser Widerstand rührte zumindest zum Teil auch vom noch geringen Ansehen der BWL her. Nach Auffassung des Preußischen Kultusministeriums befand sich die BWL, als Kerndisziplin der an der Handelshochschule gelehrten Fächer, „erst in der Entwicklung zu einer eigentlichen Wissenschaft. Die mit den wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Fakultäten in Frankfurt und Köln und auch sonst gemachten Erfahrungen“ hätten überdies „ergeben, daß nicht einmal die Eingliederung in die Universität es bisher vermocht“ habe, „diesen Fakultäten ein wissenschaftliches Niveau zu geben, das sie den übrigen Fakultäten als ebenbürtig erscheinen“ lasse.

Kontinuitäten und Brüche in der institutionellen und personellen Ausgestaltung der Disziplin nach dem Zusammenbruch des NS-Regimes sind bis jetzt – von den erwähnten partiellen Ausnahmen abgesehen – nicht systematisch untersucht worden. Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, einige der genannten Lücken in der Disziplingeschichte zu schließen. Dies soll vor allem mit der Hilfe zweier Leitfragestellungen geschehen: 1. Welchen Einfluss hatte das nationalsozialistische Regime bzw. , Eberle (2002), Freie Universität, Ellwein, Geissler, Golczewski, Höpfner, Hoßfeld / John / Stutz, Jahr, John, Kohnle, Krause, Parak, Prahl (1981 und 1995), Ringer, Stolze, Stuchlik, Salewski, Szabó, Universität Hamburg, Urbschat, Vom Bruch (2005), Wolgast und – mit dem größten Bezug zur Geschichte der Betriebswirtschaftslehre – Berger, Bollmus, Brintzinger, Heiermann, Ludwig, Schefold (2004), USB, Zboralski und Zschaler.

Vgl. Strauss, S. 16. Dieser Zeitpunkt ist kein Zufall: Dass die Situation an den Hochschulen während des Dritten Reichs in den Jahrzehnten davor nur „höchst unzureichend untersucht“ wurde, liegt primär daran, dass „immer auch über Kollegen zu handeln war“ (Prahl, S. 39) – Wissenschaftler aber, die noch während des Dritten Reichs aktiv waren, in den achtziger Jahren meist schon gestorben waren. Ein weiterer Grund für die verzögerte Aufarbeitung des Themas mag sein, dass es in Zeiten des Ost-West-Konflikts, des „Kalten Kriegs“, als politisch wenig opportun angesehen wurde, die „eigene Seite“ durch Enthüllungen über nationalsozialistische Betätigungen vermeintlich zu schwächen.

Download PDF sample

Rated 4.54 of 5 – based on 29 votes